English

GAESTEBUCH

NEWS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Knight Lake Ranch Freunde                                     letztes update: 21.09.2016
Während des Sommers findet Ihr hier regelmässig aktuelle Berichte, was auf der Knight Lake Ranch gerade so alles läuft. Während dem Winter ist es eher ruhiger, da sich dann ja unsere Ranch - wie auch die Bären - in ihrer Winterruhe befindet.

Viel Vergnügen beim Durchstöbern der Neuigkeiten - oder im Neuigkeiten-Archiv ganz unten auf dieser Seite.

Wir bieten auch einen Newsletter an, um auf News updates aufmerksam zu machen. Der Newsletter kann unter folgender Adresse abonniert oder widerrufen werden: klrwalter@bluewin.ch

 

12. Bericht von der Knight Lake Ranch, 21.09.2016 - Saisonschluss

Es bleiben uns die letzten Tage auf der Ranch. Die Wälder sind bunt gefärbt und das Laub fällt bereits schon von den Bäumen. Das ist schon etwas früh und wir hoffen natürlich, dass wir in der Schweiz noch etwas wärmeres und herbstliches Wetter antreffen. Auf dem Knight Lake schwimmt nur noch ein junger Loon und wir hoffen, dass er bald fliegen lernt und den grossen Flug in den Süden antreten kann.

Letzte Woche ging Katja noch unfreiwillig im See baden. Sie wollte ein Foto auf dem Stand up paddle machen. Das  war natürlich eine Einladung für Freddy, wollte auch er ausprobieren wie es auf dem SUP ist.  Er hatte einige Mühe bis er stand und das auch nur für kurze Zeit und plumps lag er halb auf dem Brett. Dieses Spiel vollführte er noch einige Male bis er mit Katja zusammen im See landete. Sie hatte ihn davor noch angefleht, das nicht zu tun, aber er hatte kein Erbarmen. Somit schuldet er ihr eine Sonnenbrille und einen Kuraufenthalt, da sie anschliessend furchtbar erkältet war.

An einem der letzten warmen Tage unternahmen Walter Büchi, Freddy, Walter und Katja eine Kanutour auf dem North Thompson River. Sie paddelten gemütlich in einigen Stunden den Fluss hinunter, es war keine grosse Herausforderung mit Stromschnellen, dafür blieb genug Zeit, um die unzähligen  Weisskopfseeadler zu beobachten. Es hatte ganz viele Jungvögel und Katja erzählte mir, dass sie beobachteten, wie drei Adler auf einem Ast hockten, worauf  sich noch ein vierter dazu gesellte und der Ast unter der Last der Tiere brach und die Weisskopfadler verstört davonflogen. Zufrieden, aber müde trafen sie abends auf der Ranch ein und ich hatte eine feine Lasagne für die vier vorbereitet.

Noch ein weiteres Tiererlebnis konnten wir beobachten. Eines Abends  beim Nachtessen schaute Walter aus dem Fenster und konnte es fast nicht fassen, da er auf der hinteren Heuwiese so viele Maultierhirsche sah. Nicht nur zwei oder drei, sondern elf Tiere weideten dort und genossen die Abendsonne.  Immer wieder sahen wir dort hinten Hirsche beim fressen. Das Gras muss dort noch sehr nahrhaft sein.

Unterdessen montierten die drei Männer das Geländer auf der Terrasse. In nur zwei Tagen schafften sie es die Balken auszuwechseln. Walter Baumann hat natürlich grosse Vorarbeit geleistet und alles so genau abgemessen, dass sie gar nicht mehr viel korrigieren mussten. Unter grosser Manneskraft wurden die alten Balken von den Zwischensprossen gelöst, was von einigen urchigen Schreien begleitet wurde.

Die beiden Verwaltungsräte Freddy und Walter Büchi machten es sich auf dem Steg für eine Sitzung gemütlich. So stellen Sie sich die künftigen VR-Sitzungen auf der Knight Lake Ranch wohl vor...

Doch auch wir Frauen waren fleissig am Putzen und Waschen. Nun sind wir fast fertig und können vielleicht noch einen letzten Spaziergang um die Seen machen. Heute trifft Andy mit zwei Gästen und Katjas Freund Marcel ein. Die beiden werden für zwei Wochen in Canada bleiben und Ferien machen. 

Somit geht der Sommer 2016 zu Ende - ein etwas nasser Sommer, was wir rundherum von unseren Nachbarn hören und natürlich auch selber den Eindruck hatten. Wir reisen wie immer mit etwas Wehmut, aber auch mit Vorfreude all unsere Lieben in der Schweiz wieder zusehen, nach Hause. Hoffentlich besuchen uns nächstes Jahr auch so viele Gäste auf der Knight Lake Ranch.

Liebe Grüsse aus dem bunten Cariboo

Monica, Walter und Katja

11. Bericht von der Knight Lake Ranch, 12.09.2016 - Herbst

Walter ist schon ein Weilchen zurück von seinem Reittreck im canadischen Busch. Die Gruppe von Andy hatte einige Hürden oder besser gesagt Bäume zu überqueren bis sie nach 12 Tagen wieder in der Zivilisation auftauchten. Sie ritten durch Wälder, wo es gar keinen Trail (Weg) gab und mussten viele Bäume fällen. Zum Glück war das Wetter sehr trocken und schön und erst am letzten Tag setzte Dauerregen ein und sie trieften alle vor nassen Kleidern. Sogar eine 78 jährige Frau ritt mit und hatte keine grosse Mühe dabei. Sie brauchte Hilfe beim Auf- und Absteigen, aber sonst machte das Pferd alles für die Frau, wenn es auch durchs Dickicht ging und sie fast herunter gefallen wäre. Am Abend erzählte sie viele Geschichten am Lagerfeuer und unterhielt die ganze Gruppe.

Auf der Ranch vergnügten sich die Leute nochmals mit baden, Kanu und Stand up Paddle fahren.

Für uns hiess es Ende August Abschied nehmen von Rafael Storchenegger. Da ich ihm erzählt hatte, dass letztes Jahr zwei Frauen Barfuss um den Dogskin Lake gelaufen sind, wollte er diese Herausforderung auch annehmen und ging ohne Miene zu verziehen um den See. Ihr hättet die Füsse nachher sehen sollen, nach dieser wunderbaren Naturmassage. Katja backte einen fantastischen Abschiedskuchen und unser DJ verliess uns mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Wir lachten oft über den Spassvogel Rafi und so gewisse Lieder (Ist mir egal…….!) werden jetzt noch von uns gesungen. Eigentlich sollten wir ihn jetzt wieder einfliegen, da das Gras schon wieder so hoch ist und die orangen Blumen überall sind, doch Katja durfte endlich auch den Rasenmäher betätigen und hat die Nachfolge souverän gelöst. 

Ein feiner Kuchen nach dem andern wurde von unserer Köchin gebacken, da Walters Geburtstag anstand und sie ihn mit einem feinen Abendessen und dem Besuch von unseren Nachbarn Mike und Myrna Shmyr überraschte. Da sie etwas zu spät eintrafen, musste sie den Kartoffelstock im Flies Pullover einpacken, aber „ frau“ muss sich nur zu helfen wissen.

Bald traf nochmals eine  Reitergruppe auf der Ranch ein. Andy hat mit Günter Wamser, einem deutschen Abenteurer, einen neuen Partner gefunden welcher selber die letzten 20 Jahre mit Unterbrüchen von Feuerland bis Alaska geritten ist. Er war dieses Jahr das erste Mal mit 10 Leuten auf einem Ritt durch die Rockys unterwegs. Er fand es sehr toll mit dieser Gruppe (9 Frauen und 1 Mann) und natürlich seine Partnerin Sonja und Leni, ihr Hund.

Zum ersten Mal wurden drei grosse Fische im Knight Lake gefischt. Die genaue Länge variert, wie das so ist bei den Fischern. Katja, die selber gerne die Angel badet, hat die Fische fachgerecht filetiert und sie wunderbar gekocht. Was für eine Sorte es wirklich ist, darüber streiten sich die Leute.

Letzten Sonntag trafen unsere beiden Verwaltungsräte Freddy Metzger und Walter Büchi  ein. Sie wollten nach dem Rechten sehen, da so einige komische  Mitteilungen in der Schweiz herumkursieren. Spass bei Seite, die Beiden hatten einfach grosse Sehnsucht nach Ruhe und schönem Wetter, was wir mit der Ruhe bieten können, aber nicht mit dem Wetter. Leider spüren wir den Herbst schon mit kalten Tagen, feuern, alle zwei Stunden einem Regenguss und wenig Sonnenschein. Dafür fast jeden Abend ein  fantastischer Regenbogen oder sonst eine wunderschöne Abendstimmung.

Schon am zweiten Tag machten sich die Beiden nützlich und malten die Balken für das neue Geländer. Freddy hat gestaunt über den Ingenieur Walter, der dem Sporthändler doch einiges beibringen konnte bei dieser schwierigen Arbeit. Walter ist froh über die Unterstützung, doch zwischendurch machen sie auch einen Ausflug, wenn das Wetter trocken ist. Wir haben viel zu lachen und jeder überbietet sich mit besseren Sprüchen. Wobei ich sagen muss, dass sich Katja gut schlägt in dieser Runde, obwohl sie mit Freddy natürlich einen schwierigen Gast hat. Doch die Bernerin weiss sich schon zu helfen und kann ihm Einiges beibringen, vor allem was das Kochen betrifft.

Die beiden Ingenieuren Walter haben das Saunadach nun auch wieder fachgerecht repariert und soweit notwendig mit neuen Balken, Brettern und Blechen bedeckt.

So starten wir in die letzten zwei Wochen, putzen, waschen, aufräumen, einräumen, sind angesagt  so das übliche wie jedes Jahr.

Einen lieben Gruss aus dem wunderschönen Cariboo.    

Monica, Katja, Walter

 

 

10. Bericht von der Knight Lake Ranch, 24.08.2016 - Awesome

Endlich kommt der nächste Bericht von der Knight Lake Ranch. Die letzten drei Wochen genossen wir herrliches Sommerwetter. Fast jeden Tag badeten wir im  See und unser Sonnenanbeter Rafael liess sich im Gummiböötli auf dem See herumgondeln. Das ging so lange gut, bis er plötzlich fast durch den Boden gefallen wäre, weil der kaputt ging. Habt ihr schon mal so was gehört…! Aber er ist der beste DJ von der Ranch, sein Künstlername ist Rafael Felice. Er „hebelt „ fast jeden Tag auf seinen Instrumenten, um einen neuen Track aufzunehmen. Also ich halte diese Musik nicht allzulange aus, aber wer gerne eine Kostprobe will, kann sich bei ihm melden. Seit einer Woche besucht ihn seine WG Mitbewohnerin aus Bern. Sie hat die beste Prüfung als Restaurationsfachfrau gemacht und kann uns endlich zeigen wir man fachgerecht serviert.  Katja hat Freude an der Unterstützung.

Unser Chef zaubert jeden Abend feine Menus auf den Tisch und verwöhnt unsere Gäste und unser Team. Seit einigen Tagen weilt eine amerikanische Familie bei uns mit Gustav, der schon im Juli bei uns war. Er wollte den Freunden zeigen wie ein richtig schweizerisches Menu aussieht und mundet. So hat Katja eine feine Rösti mit  Geschnetzeltem gemacht. Sie haben zweimal davon genommen und geschwärmt. Zum Dessert gab es eine Apfelwähe mit Schlagrahm. Die beiden Kinder assen zwei Stück davon. Am anderen Morgen gab es feinen Schweizer Zopf und die Gäste konnten sich fast nicht satt essen an dem feinen Zmorge Buffet.

Bei einem Spaziergang um den Dogskin Lake sahen wir sooooooo viele  Pilze, angeordnet unter den Bäumen, grosse und kleine Exemplare.  Schade es ist niemand hier der eine Ahnung von Pilzen hat. Dafür kennen wir alle den Bovisten, den wir schon etliche Male gegessen haben. Heute brachte uns Mike, unser Nachbar einen zehn Pfund schweren Bovisten, den er auf unserem Grundstück gefunden hat. Leider war er nicht mehr essbar.

Endlich sind wir auch mit dem Heuen fertig.  Es ist doch jedes Jahr die gleiche Büez, aber auch immer wieder Spass beim Rechen  und nachher umso mehr beim Abladen und Pickup fahren. 

Habe ich euch auch schon von unserem Freund Ueli, dem Murmeltier erzählt? Er tauchte etwa vor drei Wochen auf und frisst sich jetzt satt auf unserer Ranch. Wir sind alle fasziniert von dem kleinen Kerl und beobachten ihn jeden Tag von neuem. Er rennt von der Scheune zum Haupthaus, auf die Scheiterbeige, wo er sich gelegentlich Rennen mit dem Eichhörnchen teilt, wobei er meistens verliert und die kleinen Tierchen ihn vom Baum herunter anlachen oder motzen. Wenn er mutiger wird, rennt er bis vor die Feuerstelle und macht dort seine Vorstellung. Unterdessen hat er sich schon ein dickes Ränzli angefressen und wir haben Angst, dass er nicht mehr durch sein Loch in der Scheune kommt.

So unterhält uns Ueli jeden Tag von neuem, denn grosse Tiere sind eher rar auf der Ranch in letzter Zeit.

Dafür halten uns unsere Gäste auf Trab. Entweder wir spielen Badminton oder Darts auf unserer neuen Scheibe, die uns unser Ehepaar aus Luzern gesponsert hat. Sie sind für drei Wochen unsere Gäste und haben schon etliche Male gewonnen aber leider auch verloren im Brändi Dog. Herzlichen Dank nochmals an die Beiden. Zum Glück  verarzteten sie gleich noch Katja die zwei riesige Spliessen im Fuss hatte. Sie brauchte nachher gleich einen Schnaps obwohl sie Rivella aus der Schweiz viel lieber mag.

Ausserdem weilte eine Familie aus Deutschland bei uns. Nach dem ersten Abendessen meinte das Mädchen wir sprechen alle wie Heidi im Film, dabei haben wir uns sooo viel Mühe gegeben hochdeutsch zu sprechen.  Die beiden Kinder kommen nächstes Jahr ins Knight Lake Ranch Team,  denn sie haben uns in der Küche sehr unterstützt. Auch im Hämmerlispiel sind sie die absoluten Experten und wir haben keine Chance gegen sie.   

Wir erlebten eine fantastische Vollmondnacht und einer unserer Gäste schwamm um Mitternacht im See. Katja und Rafael schliefen dafür draussen, Katja in der Hängematte und Rafael auf der Terrasse. Sie genossen den endlosen Sternenhimmel.

Überhaupt sind die Stimmungen dieses Jahr auf der Ranch sehr abwechslungsreich und einfach „awesome“, ein typisch canadisches Wort.

So jetzt sind wir gespannt was Walter uns alles zu berichten hat aus dem canadischen Busch.

Bis zum nächsten Mal aus dem wunderschönen Cariboo.

Monica, Katja, Rafael, Walter

 

 

 

9. Bericht von der Knight Lake Ranch, 01.08.2016 - Endlich Sommer

Heute übernehme ich für einmal das Bericht schreiben.  Endlich ist der Sommer ins Cariboo  zurück gekehrt. Wir mussten lange Geduld haben, vor allem auch unsere Familie aus Richterswil, die zwei Wochen bei uns verbrachten. Erst die letzten vier Tage war es richtig warm und wir badeten im See. Die Kinder freuten sich über die neuen Plastiktiere im Wasser. Natürlich fischten sie mit ihren Fischernetzen, fielen auch mal in den See und hatten richtig Freude am Wasser. So konnten wir endlich auch Pizza bei trockenem und warmen Wetter geniessen und unser neuer Pizzaiolo Rafael alias Giovanni oder Giuseppe, wie ich ihm immer sage, hatte viel Arbeit mit Pizza in den Ofen legen und wieder rausbefördern. Am Lagerfeuer wurden nachher die grössten Ghoststorys erzählt, Marshmallows verbrannt. Wie schon oft ist immer ein grosser Fan vom Feuern hier und schaut, dass wir nicht erfrieren. Holz haben wir auch in Hülle und Fülle und ein unermüdlicher Gast hat uns sooooooo viele kleine Spiesse fürs Anfeuern gemacht, danke viel mal. Wir hoffen, es sind genug bis Ende Sommer - und sonst kommt er nochmals hat er gemeint. Wie ich von ihm erfahren habe, gibt es drei Träume im Leben für einen Mann, einen konnte er sich auf der Ranch erfüllen - einen Baum mit der Axt gefällt zu haben, wenn er auch nicht so dick ist!!!!!!!! Er hat sich gleich selber eine schöne Aussicht vor seinem Cabin gemacht und die kleinen Tännlein gefällt.

Am Abend spielen wir oft Brändi Dog, es gewinnt meistens immer die gleiche Person, aber wir lassen ihm die Freude. Heipi und Walter sind auf der Pirsch und erzählen von ihren Beobachtungen über Biber, Bären und Kraniche.

Wir erleben wunderbare Morgen und Abendstimmungen und schon unzählige fantastische Regenbogen.

Gestern waren Gäste und Katja äusserst erfolgreich beim Fischen auf dem Knight Lake. Innert weniger Minuten haben sie gleich mehrere für unsere Verhältnisse rekordgrosse Fische gefangen!

Bis zum nächsten Bericht braucht ihr etwas Geduld da Walter für drei Wochen auf einen Reittreck geht. Aber wir werden euch nachher wieder auf dem laufenden halten.

Liebe Grüsse aus dem wunderschönen Cariboo,

Monica, Katja, Rafael, Walter

 

8. Bericht von der Knight Lake Ranch, 19.07.2016 - Hochsaison-Start

Liebe Freunde der Knight Lake Ranch

Seit rund zehn Tagen herrscht auf der Knight Lake Ranch nun Hochsaison, welche durch die erste Reisegruppe von Canada Trail eingeläutet wurde. Zusammen mit der Reisegruppe ist auch Monica nun wieder auf der Ranch eingetroffen. Somit ist das Team wieder komplett.

Untypischerweise ist das Wetter unbeständig, Regen und Sonnenschein wechseln sich ständig und meist mehrmals täglich ab. Dafür gibt's immer wieder schöne Wetterstimmungen und Regenbogen. Über dem See und den Wiesen bilden sich morgens und abends häufig stimmungsvolle Nebelschwaden.

Die Wassertemperatur im Knight Lake ist glücklicherweise genügend warm - wenn auch etwas kühler als in vergangenen Sommern...

Die Kanus, das Ruderboot, das Kajak und das Stand-up Paddle werden rege benutzt. Auch die Sauna bietet wertvolle und angenehme Abwechslung.

Mit den Gästen haben wir bereits einige Wanderungen und Ausritte gemacht.

Die Cabins sind gut besetzt. Im Willmore Cabin wohnt nun eine junge Familie gleich für zwei Wochen. Auch mehrere Campers durften wir bereits beherbergen.

Mit Sandro ist vor zwei Tagen bereits das dritte ehemalige Teammitglied für einige Nächte auf die Knight Lake Ranch zurückgekehrt.

Die Schwalben sind bereits ausgeflogen.

Während eines längeren Stromausfalls gestern Abend war das Improvisationstalent der Küche gefragt. Mit Hilfe von Camping Kochern haben Katja und Monica jedoch trotzdem ein leckeres Abendessen gezaubert.

Im Garten wachsen Salat und Radieschen bestens. Die riesigen und feinen Radieschen haben wir nun alle geerntet und wieder neu angesät.

Mit diesen Eindrücken senden wir Euch herzliche Grüsse von der sommerlich werdenden Knight Lake Ranch,

Walter, Monica, Katja, Rafael

 

 

7. Bericht von der Knight Lake Ranch, 02.07.2016 - Sommer im Cariboo

Liebe Freunde der Knight Lake Ranch

Nun ist der Sommer im Cariboo so richtig eingezogen. Über eine Woche lang haben wir nun sommerliches Wetter mit viel Sonne und warmen bis heissen Temperaturen. Der Knight Lake lädt nun wieder zum Baden ein bei Temperaturen über 20°C. Mähen und Unkraut jäten sind regelmässige Betätigungsfelder.

Letzten Sonntag waren sportliche Aktivitäten angesagt. Nach dem Frühstück ging's zum Kanu-Unterricht. Rebecca und Therese haben das Brevet bereits nach kurzer Einführung mit Bravour bestanden - herzliche Gratulation! Am Nachmittag war dann Reiten auf der Crystal Waters Ranch angesagt.

Rolf, der am Sonntag angekommen ist, hat sich bereits am Montag an die Arbeit gemacht und Holzlatten für das neue Verandageländer abgelängt und zwei Drittel davon geschliffen. Vielen Dank Rolf für Deine grosse Unterstützung und Dein grosszügiges Sponsoring der neuen Schleifmaschine!

Ebenfalls am Montag sind auch die ersten Camper auf der Knight Lake Ranch angekommen.

Die Wanderung entlang dem "Forest Loop" Trail zusammen mit Gästen haben wir gleich zum Ausholzen desselben genutzt. Die Kettensäge kam dabei häufiger zum Einsatz als gedacht. Viel schöner als das Knattern der Motorsäge waren jedoch die wunderschönen Blumen entlang des Weges.

Nachdem wir das Tipi bei gleissender Hitze aufgestellt haben, haben wir alle drei Kanus auf den Pickup verladen und sind zum Fischen im Crystal Lake gefahren. Fische haben wir keine gefangen, dafür ganz tolle Eindrücke. Wir durften aus nächster Nähe Weisskopfseeadler, einen Reiher, sowie einen Fischadler beim Fischen beobachten.

In den letzten Tagen sehen wir praktisch täglich einen Adler weit über unseren Köpfen schweben. Die Loons machen uns jeweils zuverlässig mit ihrem "Adler-Warnruf" darauf aufmerksam.

Heute sind nun auch die Kraniche nach fast dreiwöchiger Abwesenheit endlich wieder auf der Knight Lake Ranch aufgetaucht und haben sich den ganzen Tag die Bäuche vollgeschlagen.

Für den gestrigen Canada Day hat Katja alles schön dekoriert und feine Ahornblätter-Guetzli gebacken. Am Abend sassen wir dann nach dem Würste Braten gemütlich am Lagerfeuer.

Heute haben wir uns einem kulturellen Event gewidmet - wir waren am 67. Bridge Lake Rodeo!

Mit diesen Eindrücken senden wir Euch herzliche Grüsse von der sommerlich werdenden Knight Lake Ranch,

Walter, Katja, Rafael

 

 

6. Bericht von der Knight Lake Ranch, 25.06.2016 - Wieder Tiere

Liebe Freunde der Knight Lake Ranch

Das Team hat sich gut eingelebt und ist wacker am arbeiten.

Monica und Andy sind bereits bald eine Woche unterwegs auf Ihrer Naturreise in den unbekannten Norden.

Auch unsere Gäste Jeanine und Ayla, sowie Michi und Patric sind wieder abgereist.

Der Dogskin Lake Trail wird regelmässig begangen - Andy, bis jetzt haben alle Gäste "deinen" Weg unter die Füsse genommen!

Die Mutter von Katja ist diese Woche zusammen mit einer Kollegin angereist. Die beiden haben uns  bezüglich Tieren Glück gebracht. Nachdem wir über zwei Wochen nur noch gelegentlich wenige Hirsche beobachten konnten, sind diese wieder zahlreicher zu sehen. Auch der Elch-Stier ist wieder mal aufgekreuzt. Auch einen schwarzen Timber Wolf haben wir vorgestern Abend beobachten können. Auch Biber sind häufig zu sehen oder zu hören (das Schlagen deren  Kelle (Schwanzflosse) auf das Wasser). Die jungen Loons auf dem Knight Lake sind mittlerweile schon recht gross und je länger je selbständiger. Wir hoffen, dass wir auch von den Loons auf dem Dogskin Lake bald Nachwuchs erhalten. Die Schwalben am Haus und in der Scheune sind ebenfalls mit der Brut beschäftigt.

Katja schmeisst den grössten Teil der Hausarbeit mit Bravour im Alleingang. Rafael war schon mehrere Tage mit Jäten und diversen anderen Umgebungsarbeiten beschäftigt.

Für die vergrösserte Werkstatt haben wir mittlerweile Boden und Decke fertig gestellt, so dass wir nächste Woche mit dem Aufbau der Einrichtung beginnen können.

Wettermässig war es in den letzten Tagen weiterhin sehr wechselhaft. Praktisch täglich hatten wir Regen, jedoch auch Sonne. Die Temperaturen sind mittlerweile wieder angenehm (tagsüber um die 20°C).

Die Blumen in den Wiesen blühen nun je länger je mehr - aufgrund der Trockenheit der vergangenen Monate hat's jedoch nicht so viele davon.

Im Garten gedeihen Salat und Radieschen prächtig. Zwischenzeitlich haben wir ein weiteres Beet angelegt und einige wild in den Wiesen verstreute Rhabarber Stöcke umgepflanzt.

Herzliche Grüsse von der langsam sommerlich werdenden Knight Lake Ranch,

Walter

 

5. Bericht von der Knight Lake Ranch, 15.06.2016 - Leben in der Bude

Liebe Freunde der Knight Lake Ranch

Im Vergleich zur Zeit vor dem letzten Bericht hat sich einiges verändert. Das Wetter hat gewechselt. Es war zwischenzeitlich wechselhaft und kalt mit Regen- und Graupelschauern und eisigkaltem Wind.

Den Tieren scheint dies auch nicht so zu behagen, weshalb sie sich kaum mehr zeigen.

Das Saunadach haben wir zusammen mit unserem Gast Lars wieder zurechtgerückt. Nun stehen jedoch noch weitere Reparaturarbeiten an.

Fast eine Woche lang waren wir nun zu einem grossen Teil mit Mähen und Haushalten beschäftigt. Über 20 Pickup-Ladungen voll Gras sind bisher zusammengekommen und es ist noch nicht alles Gras, welches über den Sommer als Rasen gepflegt wird, gemäht!

Am Montagabend ist das diesjährige Team, zusammen mit Jeanine (welche 2009 im Team gearbeitet hat) mit ihrem Töchterchen eingetroffen. Somit ist richtig Leben in die Bude gekommen!

François musste am Dienstag bereits seine Heimreise antreten. François, für Deine tatkräftige Unterstützung und die gute Gesellschaft möchte ich mich ganz herzlich bedanken.

Das frisch eingetroffene Ranch Team hat die Arbeit bereits aufgenommen und schon alle Einkäufe verstaut, viel Wäsche (noch von der letzten Saison) gewaschen, den Dogskin Lake Rundweg ausgeholzt, gemäht, zwei Cabins und die Fenster des Haupthauses gereinigt und vieles mehr. Ihr seht also, es läuft eine ganze Menge auf der Knight Lake Ranch!

Heute konnten wir bereits zum ersten Mal Salat aus dem eigenen Garten ernten.

Herzliche Grüsse aus dem immer noch kühlen, jedoch wieder sonnigen Cariboo,

Walter

 

4. Bericht von der Knight Lake Ranch, 05.06.2016 - Tierpark

Liebe Freunde der Knight Lake Ranch

Diese Woche hat sich das Wetter nun von der sonnigen Seite gezeigt. Jeden Morgen herrschte Sonnenschein, jedoch schon bald bildeten sich Quell- und Schleierwolken. Der Wind war meist stark und kalt, so dass wir trotzdem eine Menge Feuerholz vernichteten.

Am Wochenende hatten wir erstmals ganztätig richtig sonniges und warmes Wetter mit Temperaturen gegen die 30°C - geradezu perfekt für unsere ersten Besucher, Jungaktionär Mike mit Kollege Nicolas - siehe Rubrik Photos, Gäste. Das Floss haben wir heute auf dem See verankert und es wurde bei angenehmen Wassertemperaturen nun auch schon gebadet.

Infolge eines Hexenschusses konnte ich meine Trecking Tour im Jasper Nationalpark nicht machen. Stattdessen wurde ich damit bestraft zwei Tage mehr oder weniger nur herumzuliegen.

Trotzdem hat sich in dieser Woche einiges getan. Für unsere Camper stehen nun zusätzliche Steckdosen bereit, um die Cabins herum ist gemäht, rund die Hälfte des "Saunabaums" ist gespalten und ordentlich aufgebeigt. Monicas Blumen verzieren nun die Gebäude und im Garten spriesst's bereits.

Auch einige Hausarbeiten sind erledigt. So ist das Stikine Cabins für unsere erste Buchung der Saison gereinigt und auch die Zimmer im Haupthaus für die Teammitglieder sind nun herausgeputzt. Da uns das "Schaumstoffbrot" mittlerweile verleidet ist, habe ich mich als Bäcker betätigt und Brot und Zopf gebacken.

Bezüglich Tierbeobachtungen war diese Woche eine Wucht! Da kann kein Tierpark mithalten!

Mule Deer - In dieser Woche konnten wir mindestens ein ganzes Dutzend Individuen beobachten, so zum Beispiel Kliby und Karoline, sowie Licky, diverse Muttertiere mit ihren einjährigen Sprösslingen. Die Mutter von Kliby und Karoline hat die die beiden bereits verstossen, wohl weil sie hoch trächtig bereits oder bald neuen Nachwuchs erhält.

Moose - Am Sonntagabend (vor einer Woche) durften wir lange Zeit einen Elchbullen im Riedgras beim Knight Lake beobachten. Am Mittwochabend wurden wir dann zuerst von einer Elchkuh mit Kalb begrüsst und am selben Abend in der Abenddämmerung wurden wir von zwei Elchkühen im Korall beobachtet.

Wasservögel - Scheinbar permanent bei uns niedergelassen hat sich die Gänsefamilie mit 6 Jungen und 4 Erwachsenen Tieren. Diese sehen wir praktisch täglich mehrfach, häufig aus nächster Nähe. Diverse Enten und Taucher beleben den Knight Lake und den Dogskin Lake. Die Loons auf dem Knight Lake haben zwei ca. wöchige Jungen. Auf dem Dogskin Lake ist jeweils nur ein Loon zu sehen - der zweite wird wohl mit der Brut beschäftigt sein.

Vögel - Die Kraniche sind nach einer wöchigen Pause wieder zurückgekehrt. Die Eule dürfen wir regelmässig beim Jagen beobachten. Die Kolibris trinken kräftig Zuckerwasser und führen ihre Kampfhelikopter-Kunstflugakrobatik-Künste vor. Die Schwalben sind nun auch zahlreich hier und kümmern sich eifrig um die Fortpflanzung. Diverse brütende Vögel zeigen sich von einer äusserst aggressiven, angriffigen Seite gegenüber anderen, meist grösseren Vögeln.

Bär - Gestern, just als ich mit dem Motormäher die Scheune verliess, haben wir einen riesigen Schwarzbären in der hintersten Heuwiese entdeckt.

Herzliche Grüsse von der Knight Lake Ranch,

Walter

 

3. Bericht von der Knight Lake Ranch, 29.05.2016 - Holzfäller, Gärtner und Tierbeobachter

Liebe Freunde der Knight Lake Ranch

Das Wetter zeigt sich nach wie vor wechselhaft. Sonnenschein, Regenschauer und Graupel und sogar etwas Schneefall, sowie Wärme und Kälte wechseln sich in kurzen Abständen ab. Dafür gibt's immer wieder wunderschöne Wetterstimmungen und Regenbogen zu bestaunen.

Mittlerweile sind die Ränder der Heuwiesen alle fertig ausgeholzt. Nicht nur wir waren fleissig mit Bäumen und Büschen fällen, sondern auch die Biber im Knight Lake. Heute morgen ist ein Biber direkt vor unseren Cabins umhergeschwommen.

Beim Ausholzen sind wir zufälligerweise auf Rhabarber Stöcke gestossen - die erste Ernte ist bereits im Gefrierfach. Ich freue mich bereits auf einen feinen Rhabarber Kuchen!

Der Garten ist frisch angesät und ein paar wenige Salat-Pflanzen vom letzten Jahr sind schon ordentlich am wachsen.

Die Kolibris erlaben sich auch bereits am Zuckerwasser der Kolibri-Stationen.

Heute durften wir nach einem feinen Nachtessen zuerst eine Eule bei der Jagd beobachten. Sobald die Eule im Wald verschwunden war, konnten wir während einer Viertelstunde eine überwältigende Tierbeobachtung machen - ein stattlicher Elchbulle!

Morgen werde ich Richtung Jasper losfahren um dort im gleichnamigen Nationalpark eine mehrtätige Wanderung zu unternehmen. François wird in dieser Zeit die Stellung auf der Knight Lake Ranch halten.

Herzliche von der Knight Lake Ranch,

Walter

 

 

2. Bericht von der Knight Lake Ranch, 27.05.2016 - Es blüht und brummt

Liebe Freunde der Knight Lake Ranch

Kaum hat der erste Sonnenstrahl nach der Nassperiode die Knight Lake Ranch getroffen, ist gleich wieder viel Leben eingekehrt. Der Löwenzahn hat die gelben Blüten wieder geöffnet und bereits einige Stunden später die weisse Pustekugeln gebildet. Im Wildapfel Baum und im Flieder summt es unaufhörlich - die Hummel sind überaus aktiv. Abends dürfen wir jeweils ein wunderbares Froschkonzert geniessen.

Regelmässig dürfen wir Tiere beobachten, was uns stets begeistert. Nebst der Gänsefamilie können wir u.a. regelmässig Hirsche, Eichhörnchen, Kraniche, ein Murmeltier und auch ein möglicher Specht-Nachkomme von Nestor oder Viktor Alvarez Gonzalez (siehe News 2011) beobachten. Vereinzelt fliegen auch bereits Schwalben herum.

Das Loch zum Septic Tank ist mittlerweile wieder zu und der Garten ist zur Aussaat vorbereitet.

Im Winter gefallene Bäume haben wir zwischenzeitlich verräumt und zusammen mit den Asthaufen der Holzfäll-Aktion vom vergangenen Herbst verbrannt. Ein grosses Kompliment an die letztjährige Holzfäller-Crew, welche das Holz und die Äste tiptop verräumt haben - herzlichen Dank!

Die Zäune haben wir ebenfalls repariert. Nun sind wir daran sämtliche Ränder der Heuwiesen auszuholzen. So wird dann das Mähen so richtig Spass machen, wenn nicht ständig Äste im Weg sind und das Gesicht oder die Glatze zerkratzen...

Zur heutigen GV der Canada Trail Ranch AG wünschen wir allen Aktionären viel Vergnügen.

Herzliche Frühlingsgrüsse von der Knight Lake Ranch,

François und Walter

 

1. Bericht von der Knight Lake Ranch, 22.05.2016 - Wiederbelebung

Liebe Freunde der Knight Lake Ranch

Am Mittwochabend, 18. Mai sind François Schönenberger und ich auf der Knight Lake Ranch angekommen. Somit ist die Ranch wieder belebt.

Die Vegetation ist weiter fortgeschritten, als wir erwartet haben. Der Rasenmäher wäre jedenfalls an vielen Stellen mit dem hohen, dichten Gras bereits überfordert.

Der Crabapple Baum (Wildapfel Baum) und der Flieder blühen bereits.

Beim ersten Rundgang war ersichtlich, dass der milde Winter keine allzu grossen Schäden hinterlassen hat - abgesehen von der Sauna, welche von einer Fichte niedergestreckt wurde.

Mittlerweile haben wir die Sauna freigelegt. Glücklicherweise ist eine Wiederinstandstellung möglich.

Wie wir den Stamm vom Dach gehievt haben (ohne weiteren Schaden zu verursachen), bleibt vorerst unser Geheimnis...

Nebst der "Saunabefreiung" haben wir auch unser Abwassersystem wieder auf Vordermann gebracht.

 

Nach einer langen Schönwetter-Phase mit Temperaturen über 20°C und viel Sonnenschein hat sich das Wetter auf unsere Ankunft hin geändert.  Bis jetzt ist's für uns wettermässig nicht wirklich berauschend. Die Sonne hat sich erst wenige Male ganz kurz gezeigt. Es herrscht starke Bewölkung und Nieselregen vor. Für die bereits trockene Vegetation ist der Regen jedoch eine Wohltat.

Am Freitag und Samstag hat's jeweils den ganzen Vormittag über geschneit!

Herzliche aus dem frischen Cariboo,

Walter

 

Ranch Team 2016

Hallo liebe Freunde der Knight Lake Ranch.

Es freut uns, Euch unter der Rubrik Team das motivierte Ranch Team für den kommenden Sommer vorzustellen.

Tipp: mit dem derzeitig sehr tiefen Dollar Kurs und den grosszügigen Vergünstigungen für Kinder und dem Rabatt ab 5 Übernachtungen gestaltet sich ein Aufenthalt in unserem kleinen Paradies besonders attraktiv.

Gerne begrüssen und verwöhnen wir möglichst viele von Euch.

Liebe Grüsse vom Knight Lake Ranch Team und hoffentlich bis bald

 

News Archiv

News Saison 2015

News Saison 2014

News Saison 2013

News Saison 2012

News Saison 2011

News Saison 2010

In eigener Sache:

Für allfällige Anregungen bezüglich Änderungen, Verbesserungen oder Ergänzungen unserer Homepage haben wir stets ein offenes Ohr. Bitte sendet doch Eure Rückmeldungen an folgende e-mail Adresse: klrwalter@bluewin.ch